Le Magazine Accor Hotels
1 Stunde, 1 Tag, 1 Woche

Die außergewöhnlichsten Weihnachtsmärkte Hamburgs

Moin moin und ho ho ho!

So viele Weihnachtsmärkte wie in Hamburg gibt es in kaum einer anderen deutschen Stadt. In jedem Stadtteil und auf den meisten großen Plätzen finden sich ab Ende November Buden und Läden, die Mandeln, Glühwein und Co. verkaufen. Lassen Sie sich den Weihnachtszauber in der Hansestadt nicht entgehen! Wir haben ein paar Highlights für Sie zusammengestellt, damit Sie Ihren Hamburg-Besuch besser planen können.

Hamburger Original: der Weihnachtsmarkt Santa Pauli

Die Hansestadt ist vor allem für ihren legendären Kiez bekannt. Der lässt sich natürlich auch an Weihnachten nicht die Show stehlen. Da ist auf dem Spielbudenplatz jeden Tag ein buntes Treiben zu beobachten. Die Mischung aus traditionellen Weihnachtsbuden und Ständen mit Kiez-Flair ist einmalig. Wem Glühwein und gebrannte Mandeln nicht genug einheizen, der kann abends das Strip-Zelt besuchen – dies gilt natürlich nur für volljährige Besucher. Begrüßt werden die Gäste auf dem Weihnachtsmarkt Santa Pauli traditionell von Drag-Queen Olivia Jones, die auf der Bühne ordentlich für Stimmung sorgt.
Weihnachtsmarkt Hamburg für die Familie
© NikonSteff / fotolia.com

Historischer Weihnachtsmarkt am Rathaus

Etwas gediegener geht es auf dem wohl bekanntesten Weihnachtsmarkt in Hamburg zu, der sich auf dem Rathausplatz befindet. Mit verzierten Buden und ausgefallenen Köstlichkeiten lockt der Veranstalter Roncalli jedes Jahr knapp zwei Millionen Menschen auf den historischen Markt. Besonders ist hier vor allem, dass die Gassen des Markts bestimmten Themen zugeordnet sind. Beliebt sind zum Beispiel die „Spielzeuggasse“ oder die „Naschgasse“. Für Kinder gibt es aber nicht nur in den Gässchen jede Menge zu sehen. Dreimal am Tag fliegt ein Weihnachtsmann mit seinem Schlitten über die Köpfe der Besucher hinweg und bringt nicht nur die Kinder zum Staunen. An den vier Adventssamstagen gibt es außerdem eine Weihnachtsparade. Hier ziehen Wichtel, Engel und Rentiere durch die Straßen der Innenstadt und verzaubern Groß und Klein mit einer ganz besonderen Weihnachtsstimmung. Startpunkt der Parade ist die Mönckebergstraße.

Besinnliches Weihnachtsdorf

Auf dem Gerhart-Hauptmann-Platz wird jedes Jahr ein nostalgischer Weihnachtsmarkt aufgebaut. Hütten und kleine Fachwerkhäuser sorgen für besinnliches Ambiente und jede Menge Weihnachts-Vorfreude. Die kleinen Gäste können sich auf ein Nostalgiekarussel und eine große Weihnachtskrippe freuen. Außerdem dürfen die Besucher auf dem Weihnachtsmarkt in Hamburg den Handwerkern dabei zusehen, wie sie einzigartige Geschenke und Kunstartikel fertigen.
Weihnachtsmarkt in Hamburg am Wasser
© Annette Hanl / fotolia.com

Weihnachten am Wasser

Die Hamburger Fleetinsel liegt zwischen Alster und Elbe. Ganz in Hafennähe bekommt man hier echtes Hansestadt-Feeling. In der Weihnachtszeot gibt es auch hier einen sehr schönen Weihnachtsmarkt. Nicht nur seine Lage macht den Markt einmalig: Zwei Segel-Oldtimer werden von einem Museumshafen ausgeliehen, um bis Weihnachten vor der Insel zu liegen. Die Boote werden weihnachtlich geschmückt und die zahlreichen Lichter und Lampen lassen das Wasser glitzern. Natürlich gibt es auch hier Buden und kleine Läden, die Leckereien und Geschenke verkaufen.

Hat es Ihnen gefallen? Teilen Sie es!

Wollen Sie mehr erfahren?

Die Reise geht weiter

Unser Reiseführer für Hamburg Unsere Hotels in Hamburg

Auf gut Glück

Weitere Reiseinspirationen

Finden Sie das perfekte Reiseziel

Mit dem Traumurlaubsgenerator

Jetzt starten