Le Magazine Accor Hotels
1 Stunde, 1 Tag, 1 Woche

Hamburg einmal ganz anders entdecken

Der Hafen ist nur der Anfang

Die Hansestadt an der Elbe ist ein Magnet für Städtereisende und ein Knotenpunkt in der Geschäftswelt. Hamburg zieht mit seinen Musicals, dem Hafen mit Speicherstadt und den vielen berühmten Bauwerken ein breites Publikum an. Als traditionelle Handelsstadt ist sie auch heute von großer wirtschaftlicher Bedeutung. Wer die Hafenstadt einmal aus einer neuen Perspektive kennenlernen möchte, ist mit unseren Tipps auf der richtigen Spur für ein interessantes Alternativprogramm zum Mainstream-Sightseeing.

Shopping Hamburg
Quelle: hamburger-meile.com

Shopping abseits der bekannten Routen

Wo gibt es die schönsten Modegeschäfte und die größte Auswahl? Natürlich am Jungfernstieg und im riesigen Europacenter. Doch auch die sympathische „Hamburger Meile“ in Barmbek überrascht mit einem bunten Angebot, das mit dem Shoppingklassiker an der Alster locker mithalten kann.
Hafen Hamburg
© powell83 / fotolia.com

Der Containerhafen aus der Land-Perspektive

Nicht nur auf den kleinen Barkassen und großen Dampfern erhält man eine spannende Tour im beeindruckenden Containerhafen, denn auch mit dem Bus kann man den Hafen hervorragend erkunden. Damit kommt man sogar noch näher an die Kräne und Hafenanlagen heran. Eine Bus-Hafenrundfahrt mit Jasper verspricht exklusive Einblicke.
Flughafen Hamburg
© zinaidasopina112 / fotolia.com

Kaffeetrinken an ungewöhnlichen Orten

Kaffee und Kuchen an der Alster – der Klassiker. Aber warum nicht einfach mal ein Café an einem ganz ungewöhnlichen Ort besuchen? In der Nähe des Flughafen-Rollfelds kann man im Café Himmelsschreiber ein Stück Torte vor ungewöhnlicher Kulisse der startenden und landenden Flugzeuge genießen.
Partyschiff Hamburg
Quelle: www.frauhedi.de

Party nicht nur auf der Reeperbahn

Die bekannteste Partymeile Hamburgs ist unumstritten die Reeperbahn mit allen umliegenden Gassen. Wer dabei nach einer Abwechslung zu den Bars und Pubs sucht, sollte sich eines der Partyschiffe „Hedi“ oder „Claudia“ für den Abend vornehmen. Feiern auf dem Schiff – was wäre typischer und passender für Hamburg?
Dinner in the Dark Hamburg
Quelle: Fotolia

Das Auge isst hier ausnahmsweise nicht mit

Kulinarisch hat Hamburg wirklich viel zu bieten, von Fisch und Tappas bis zu exklusiven Menüs bei beliebten Köchen wie Tim Mälzer. Wem die herkömmlichen Restaurants allerdings zu langweilig sind, der probiert am besten einmal „Dinner in the Dark“ im Dunkelrestaurant „unsicht-Bar“. Das Geschmackserlebnis ist unvergleichlich.
Hochbahn Hamburg
© kameraauge / fotolia.com

Sightseeing mit der Hochbahn

Jeder kennt die klassischen Touristen-Busse, mit denen man komfortabel zu den schönsten Sehenswürdigkeiten einer Stadt gelangt. Hamburg kann man aber auch ganz kultig mit der U-Bahn kennenlernen. Die oberirdische Hochbahn der Linie U3 ermöglicht eine ungewöhnliche Stadtrundfahrt auf Schienen. Mit dem Audioguide als App gibt es die Führung über Wissenswertes und Witziges über die Stadt bequem mit dazu.
Antikmarkt Hamburg
© Yvan Reitserof / fotolia.com

Alte Schätze nicht nur an den Antiquitäten-Hotspots

Schönes aus vergangenen Tagen findet man in der Hamburger Innenstadt auf dem vielbesuchten Antikmarkt. Ein Geheimtipp für Antiquitätenfans ist aber auch das Antik-Center, eine romantische Stadtpassage im Souterrain der Markthalle, in der man trockenen Fußes in verschiedenen gemütlichen Antikläden und deren vielseitigem Angebote stöbern kann.
Alter Elbtunnel Hamburg
© dietwalther / fotolia.com

Unter der Elbe spazieren

Bei der Überquerung der Elbe mit Auto, Bahn und Co erhält man einen tollen Blick auf den Hafen und die Uferpromenade. Interessant ist aber auch eine Unterquerung des Flusses. Im alten Elbtunnel kommen Fußgänger auf unterirdischem Pfade an das andere Elbufer.
Craftbeer Hamburg
© Nejron Photo / fotolia.com

Craftbeerszene statt Brauhaus

Hamburg war schon im 13. Jahrhundert ein Zentrum der Braukunst. Gutes Bier gibt es auch heute noch in den zahlreichen Bierstuben der Stadt. Kenner und Liebhaber des Hopfens zieht es aber auch zu den modernen Brauhäusern, die sich dem Craftbeer verschrieben haben. Von Schanzenviertel, St. Pauli bis Altona kann man die raffinierten Biere wie Pale Ale oder IPA probieren.<o:p></o:p>

Hat es Ihnen gefallen? Teilen Sie es!

Wollen Sie mehr erfahren?

Die Reise geht weiter

Auf gut Glück

Weitere Reiseinspirationen

Finden Sie das perfekte Reiseziel

Mit dem Traumurlaubsgenerator

Jetzt starten