Le Magazine Accor Hotels
1 STUNDE, 1 TAG, 1 WOCHE

Hotelbetten: ein sanftes Ruhekissen

Sie buchen gerade Ihr Hotel für den nächsten Urlaub oder eine Geschäftsreise und fragen sich, wie sie das perfekte Bett finden?

Wer eine Reise antritt, denkt im Vorfeld oft nur über die Zeit nach, die er im Wachzustand verbringt. Egal, ob Urlaubs- oder Geschäftsreise: Die durchschnittlich sechs bis acht Stunden, die wir (im Idealfall!) sanft schlummernd in Hotelbetten verbringen, werden bei der Urlaubsplanung hingegen gern vernachlässigt. Ein Fehler: Nur, wer gut und genug schläft, ist wirklich fit. Beziehen Sie also bei Ihrer Reise ruhig auch mal die Suche nach einem dem perfekten Hotelbett in Ihre Planung mit ein!

Zuhause schlafen Sie immer am besten?

Zuhause schlafen Sie immer am besten?

Hotelbetten finden Sie unbequem, zuhause hingegen schlafen Sie immer hervorragend? Das liegt sicherlich auch daran, dass Sie viel Sorgfalt und Energie in die Suche nach dem perfekten Bett gesteckt haben. Tatsächlich kann dies eine Wissenschaft für sich sein. Folgende Aspekte sind besonders wichtig:
  1. Das Matratzenmaterial: Beliebte Materialien sind zum Beispiel Kaltschaum, Federkern oder Latex. Die verschiedenen Materialien haben unterschiedliche Vor- und Nachteile, beispielsweise sind Federkernmatratzen gut, wenn Sie viel schwitzen, da sie Feuchtigkeit und Wärme schnell ableiten. Kaltschaummatratzen hingegen speichern Wärme und eignen sich deshalb gut für Leite, die leicht frieren. 
  2. Der Härtegrad der Matratze: Prinzipiell gilt: Schwerere Personen sollten eher eine harte Matratze wählen, während leichte Personen mit einer weichen Matratze besser beraten sind. Dies lässt sich jedoch nicht pauschalisieren. Darüber hinaus sind sich Rückenexperten einig, dass zu weiche Matratzen die Lendenwirbel schädigen.
  3. Die richtige Bettwäsche: Leinen, Seide, Flanell... Für die Herstellung von Bettwäsche werden viele verschiedene Stoffe verwendet. Je nach Jahreszeit sind unterschiedliche Materialien empfehlenswert: Leinen beispielsweise ist im Sommer beliebt, während Flanell im Winter für ein besonders kuscheliges Schlaferlebnis sorgt.
Grundsätzlich gilt: Das Geheimrezept für das perfekte Bett gibt es nicht. Matratze und Bettwäsche sind Geschmackssache. Um sicherzugehen, dass Ihr Bett im Hotel Ihnen einen angenehmen Schlaf ermöglicht, gucken Sie am besten nach, wie Ihr eigenes Bett aufgebaut ist und fragen dann im Vorfeld Ihrer Reise im entsprechenden Hotel nach Bettwäsche und Matratze.

Für Sie geht nichts über Hotelbetten?

Ihnen sind unruhige Nächte im Urlaub vollkommen fremd? Ganz im Gegenteil: Wenn Sie in den Urlaub fahren, freuen Sie sich immer ganz besonders darauf, sich in Ihr Hotelbett fallen zu lassen? Dann gibt es für Sie gute Nachrichten: Ab jetzt können Sie in den weichen Kissen eines komfortablen Hotelbettes versinken wann immer Sie möchten - mit dem Sofitel MyBedTM.
Das Sofitel MyBedTM wurde exklusiv für Sofitel entwickelt. Das Komplettset besteht aus einem Bett, einer Matratzenauflage, einer Daunendecke und vier Kopfkissen. Abgerundet wird das luxuriöse Schlaferlebnis durch hochwertige Bettwäsche. Genießen Sie einen wahrhaft königlichen Schlaf – 365 Nächte im Jahr.
Das Schlaferlebnis im Sofitel MyBedTM

Schlafprobleme? Daran könnte es liegen:

Nicht nur ein bequemes Hotelbett ist ausschlaggebend für einen ruhigen Schlaf – auch Sie selbst können Ihren Teil dazu beitragen. Im Urlaub schlägt man gern über die Stränge: Das verlockende All-you-can-at-Buffet, die abendlichen Cocktails zur Happy Hour… So verführerisch dieser Genuss auch sein mag, für eine ruhige Nacht ist er leider kontraproduktiv. Besser: Ein leichtes Abendessen und Alkohol in Maßen.
Auch ungewohnte Lichtquellen können Sie nachts wachhalten, beispielsweise LED-Anzeigen im Hotelzimmer. Packen Sie, um auf Nummer sicher zu gehen, stets eine Schlafmaske mit ein.
Wenn alles nichts hilft und Sie sich nachts trotzdem nur hin und her wälzen anstatt seelig zu schlummern, ist das vermutlich der sogenannte First Night Effect: Schlafforscher haben herausgefunden, dass viele Menschen während der ersten Nacht in einer fremden Umgebung oft schlechter schlafen als sonst. Der Grund: Ihr Urinstinkt, der Sie vor unbekannten Gefahren in der ungewohnten Umgebung schützen möchte. Eine mögliche Lösung: Tricksen Sie Ihr Gehirn aus und nehmen Sie Ihr eigenes Kopfkissen mit in den Urlaub. 
Woher weiß man, dass das Hotel hochwertige Bettwäsche wählt?

Woher weiß man, dass das Hotel hochwertige Bettwäsche wählt?

Am besten verlassen Sie sich einfach auf die Meinung anderer Hotelgäste. Online können Sie nach Bewertungen anderer Kunden suchen, die ebenfalls in diesem Hotel eingecheckt haben: Sie finden oft Kommentare zum Frühstück, Spa, Service ... aber auch Meinungen, in denen die Hotelmatratze, die dort verwendete Bettwäsche und die Schlafqualität Ihres baldigen Zimmers angesprochen werden. Dieses Mal haben Sie wirklich alle Karten in der Hand, um das richtige Hotel zu wählen!

Hat es Ihnen gefallen? Teilen Sie es!

Wollen Sie mehr erfahren?

Die Reise geht weiter

Unsere Reiseführer Unsere Hotels

Auf gut Glück

Weitere Reiseinspirationen

Finden Sie das perfekte Reiseziel

Mit dem Traumurlaubsgenerator

Jetzt starten