Paris
 

Reiseführer - Paris

„Paris, je t’aime d’amour“, mit dieser Liebeserklärung an die französische Hauptstadt ist Maurice Chevalier bei weitem nicht der einzige, der dem Zauber der Stadt der Lichter verfallen ist. Kein Wunder. Wenn Paris einmal mit seinen unzähligen Facetten auftrumpft – von historisch und modern, über stilvoll und bohème, bis hin zu poetisch und revolutionär – dann kann sich niemand mehr seinem Bann entziehen.



Durch Paris zu flanieren ist wie zur Melodie eines Liebesliedes zu tanzen – am besten nachts, wenn sich die ganze Schönheit der Stadt im Mondschein entfalten kann. Paris gleicht dann einem Fluss aus funkelnden Diamanten, der am Triumphbogen entspringt und über die Champs-Elysées bis hin zur Place de la Concorde mit dem imposanten Obelisk verläuft. Eine Luxusboutique eifert mit der nächsten um die Wette und das zwischen zwei der bekanntesten historischen Bauwerke der Welt. Ein Kontrast ohnegleichen, mit dem Paris seine Besucher gekonnt in seinen Bann zieht. Weiter geht es mit dem nächtlichen Spaziergang entlang der Rue de Rivoli mit ihren raffiniert dekorierten Schaufenstern, vorbei am Jardin des Tuileries, der Place Vendôme bis hin zu den Grands Boulevards, wo sich die Pariser an den elegant geschmückten Auslagen tummeln.

Die Mona Lisa im Louvre – ein Schatz unter der Glaspyramide

Paris: hier ist das Sein nach wie vor wichtiger als der Schein. Das belegt nicht zuletzt die Fülle an kulturellen Einrichtungen. Hinter der Fassade der Louvre-Pyramide beobachtet die Mona Lisa scharfen Blickes die Venus von Milo sowie die Tausenden anderen Kunstwerke, die die Wände des Louvre zieren. Nur ein paar Kilometer weiter können Sie in Kunstwelten eintauchen, die Hunderte Jahre später entstanden sind: die einzigartigen Sammlungen moderner und zeitgenössischer Kunst des Musée d’Orsay und Centre Pompidou.
Die Seine schlängelt sich vorbei an den atemberaubenden Bauwerken und Denkmälern, die die Geschichte von Paris erzählen. Die Hauptstadt ist in jeder Hinsicht selbst ein Freileichtmuseum, wo über die Platanen hinweg die imposante Kathedrale Notre-Dame de Paris oder der Invalidendom mit einer Kuppel aus 12 Kilogramm Gold in den Himmel ragen. Auch wenn Paris manchmal in ein Wolkenmeer gehüllt ist, erhaschen Sie stets einen Blick auf die Tour Montparnasse, die mit ihren 210 Metern und 58 Stockwerken dem Eiffelturm, Wahrzeichen der Stadt, den Rang als höchstes Bauwerk streitig macht. Anderer Stil, selbe Anziehungskraft.

Cafés und Sternerestaurants für ein Geschmackserlebnis der Superlative

Charme versprüht Paris an allen Ecken und Enden. Insbesondere in den Vierteln Saint-Germain-des-Prés und Marais wird die Tradition des althergebrachten Spiels der Verführung, der Bonmots und des avantgardistischen Gedankenaustausches nach wie vor hochgehalten. Begeben Sie sich im Café de Flore oder im Les Deux Magots auf die Spuren von Jean-Paul Sartre und Albert Camus. Schlürfen Sie dazu einen Café crème und gönnen Sie sich ein Croissant au beurre – denn in Paris lautet das Motto: kein Geistesblitz ohne Geschmacksexplosion.
Paname, wie Paris liebevoll im Volksmund genannt wird, ist die Destination schlechthin für die Feinschmecker unter Ihnen. Vom Plaza Athénée bis zum Meurisse, von Alain Ducasse bis Thierry Marx – am Himmel der französischen Hauptstadt funkeln so manche Gourmet-Sterne. Die Naschkatzen kommen insbesondere in der Galerie Beaupassage oder im Salon Ladurée auf ihre Kosten. Nehmen Sie Platz auf einem der feinen Samtstühle und Ihr Blick wird unweigerlich auf die vergoldeten Stuckaturen fallen. Spätesten bei den zu Bergen aufgetürmten Macarons wird Ihnen das Wasser im Mund zusammenlaufen ein wahrlich königliches Erlebnis à la Marie-Antoinette.



Sich in Szene setzen, das kann die französische Hauptstadt wie keine andere. Kaum jemand kann dem breiten Angebot an Kabaretts und Theaterstücken entkommen, die mit ihren Plakaten um die Gunst der Besucher buhlen. Klassisches gibt es an der illustren Comédie-Française zu sehen, Konzerte an der Opéra Bastille oder an der Philharmonie und Cancan im Moulin Rouge: Paris hat stets einen Trumpf im Ärmel, um Ihren Abend unvergesslich zu machen. Sie können aber auch ganz einfach im Parc Monceau oder im Jardin Luxembourg Ihren Gedanken nachhängen. Setzen Sie sich auf eine Parkbank und beobachten Sie die Händchen haltenden Liebespaare, die unbeschwert vorbeischlendern.
Ist der Vorhang gefallen, heißt es, den Montmartre zu erklimmen. Von der Basilika Sacré-Cœur aus eröffnet sich Ihnen ein besonderes Schauspiel unter freiem Himmel: das wohl atemberaubendste Panorama der ganzen Stadt. Alle großen Monumente sind von hier aus zu sehen – ebenso wie die Künstler und Poeten, die im Schein der Laternen neue Funken von Inspiration erhaschen. Fünf Uhr morgens: Das langsam erwachende Paris wird von der Muse geküsst und blickt einem neuen fulminanten Tag entgegen.

Teilen Sie diesen Artikel mit Ihren Freunden

Heute
146 Ideen für Besichtigungen und Aktivitäten / 133 Hotels

Teilen Sie diesen Artikel mit Ihren Freunden

Aktuelle Tipps für Paris in Echtzeit

Social Media-Nutzer, die vor Ort sind, halten Sie über alle aktuellen Events auf dem Laufenden. So erleben Sie Paris wie ein Einheimischer.

Unsere Hotels in Paris

 

My TripPlanner

Erstellen Sie ein Benutzerkonto, damit Sie den TripPlanner nutzen können.

Anmelden Registrieren