München
 

München in 3 Tagen

Hier haben wir Vorschläge für den perfekten 3-Tages-Trip nach München für Sie zusammengestellt. Geschichte, Kultur, Unterhaltung, Restaurants - Sie verpassen nichts und müssen sich trotzdem nicht abhetzen.



▼ Zu den Aktivitäten

Die von der Bevölkerung her drittgrößte Stadt Deutschlands München drückt das deutsche Genie wunderbar aus. Dank ihrer ereignisreichen Geschichte wird Ihnen die Stadt keine Atempause geben, so viele Orte gibt es zu entdecken.

Beginnen Sie Ihren Aufenthalt auf dem Marienplatz, Münchens zentraler Punkt mitten in der Altstadt. Dieser hübsche, typisch deutsche Platz wird von beachtlichen Gebäuden umgeben wie dem alten und dem neuen Rathaus. Letzteres ist mit seiner neogotischen Architektur und seinem Glockenspielt, das jeweils um 11 Uhr und um 17 Uhr lebendig wird, besonders interessant.

In der Mitte des Platzes erhebt sich eine Säule aus dem Jahre 1638, ein Andenken an das Ende des Dreißigjährigen Krieges. Auf diesem Platz steht auch das Gasthaus Zum Ewigen Licht, in dem des Weiteren die Münchner Weißwurst serviert wird, das emblematischste Gericht der Stadt, das angeblich hier entstanden sein soll. Natürlich sind Sie herzlich willkommen, dieses Gericht während Ihres Aufenthalts zu probieren.

Nicht weit vom Marienplatz entfernt steht die Frauenkirche, zweifellos das bekannteste Gebäude der Stadt. Sie besteht aus rotem Backstein, und ihre beiden Türme sind daran zu erkennen, dass sie Zwiebelhauben haben. Spazieren Sie nach der Besichtigung durch die Altstadt, in der es viel zu sehen gibt wie die Kirche St. Michael und das Jüdische Museum.

Schauen Sie am späten Nachmittag auf dem beeindruckenden Lebensmittelmarkt vorbei, auf dem Ihnen die größte Auswahl der Stadt an frischen Lebensmitteln und Leckereien angeboten wird. Die meisten Stände schließen um 18 Uhr und machen dann den zahlreichen Restaurants Platz, wodurch der Ort ideal fürs Abendessen ist.

Tag 2 >

▼ Zu den Aktivitäten

Der nächste Tag wird nicht ganz so entspannend, denn es gibt viel zu sehen. Beginnen Sie mit der Neuen Pinakothek, die rund 6000 Werke hauptsächlich aus dem 19. Jahrhundert beherbergt. Hier finden Sie z.B. Werke von Manet, Goya, Delacroix, Gainsborough, Van Gogh, Gauguin und Cézanne.

Sie können natürlich auch stattdessen in die Alte Pinakothek gehen, die nicht allzu weit entfernt ist und sich auf die europäische Kunst vom 13. bis 18. Jahrhundert konzentriert. Ihre Sammlung ist auf jeden Fall sehenswert.

Den Englischen Garten östlich der Pinakotheken werden Sie bestimmt nicht übersehen, denn er ist der größte innerstädtische Park Europas, größer als der Central Park. Hier können Sie picknicken oder sich Fahrräder mieten, um eine ausgiebige Spazierfahrt zu machen.

Begeben Sie sich dann auf die Museumsinsel an der Isar, um das Deutsche Museum zu besuchen, eines der größten Wissenschaftsmuseen der Welt. Sie werden auf Ihrem Besuch über das deutsche Ingenieurwesen staunen, die nicht umsonst ihren guten Ruf pflegt. Über 40 Abteilungen erwarten Sie hier, darunter ein sehr beeindruckender Bereich zur Luftfahrt.

Je nachdem, wie müde Sie sind, können Sie am Abend entweder im Stadtzentrum in Ruhe zu Abend essen oder den Gärtnerplatz südlich des Marienplatzes aufsuchen, um einen Stadtteil voller Clubs und Bars zu entdecken, die Hochburg des Münchner Nachtlebens.

< Tag 1 Tag 3 >

▼ Zu den Aktivitäten

Steuern Sie am nächsten Morgen auf die Münchner Residenz zu, zwischen dem Marienplatz und dem Englischen Garten an. Dieses Palais war das Schloss des Königs von Bayern, vermischt in Architektur und Mobiliar mehrere Stile und, wenn die Wände seiner 130 Räume sprechen könnten, würden sie Ihnen von fünf Jahrhunderten des Lebens ihrer Prinzen erzählen. Im Museum entdecken Sie des Weiteren die Schatzkammer der Residenz, die prachtvolle Schmiedekunstgegenstände und Juwelierkunst aufbewahrt.

Gehen Sie dann durch die Maximilianstraße, die luxuriöste der Stadt, um Mittag zu essen. Je nach Geldbeutel können Sie aber auch in eine Seitenstraße einbiegen, um ein billigeres Restaurant zu finden.

Fahren Sie am Nachmittag mit der U-Bahn in den Osten der Stadt, genauer in den Botanischen Garten, der einer der interessantesten Europas ist. Hier finden Sie eine unvergleichliche Vielfalt an Pflanzen und tropischer wie subtropischer Gewächse, die eine Augenweide bilden und einen entspannten und angenehmen Abschluss Ihres Aufenthaltes bilden.

Nach der Erholung im Botanischen Garten können Sie an Ihrem letzten Abend in München in einem der Clubs der Stadt austoben. Der Ksar Club ist einer der trendigsten, ganz in der Nähe vom Sedlinger Tor. Wenn Sie ein Latino-Ambiente suchen, erwartet Sie das Buena Vista neben dem Marienplatz. Und wenn Sie auf eine studentische Atmosphäre aus sind, gehen Sie in die Green Room Bar nicht weit von der Ludwig-Maximilians-Universität.

Die Anzahl sehenswerter Orte in München ist so hoch, dass sie den zeitlichen Rahmen Ihres Aufenthaltes sprengen würde. Drei Tage scheinen kurz zu sein, doch Sie werden zumindest das Wichtigste sehen. Wenn Sie die Möglichkeit haben, hier einige Tage länger zu verbringen, können Sie mehr über die Rolle der Stadt im Zweiten Weltkrieg erfahren, vor allem durch die Geschichte der Weißen Rose, eine der bekanntesten Widerstandsbewegungen zu Zeiten des Nationalsozialismus.

< Tag 2

Unsere Hotels in München

 

My TripPlanner

Erstellen Sie ein Benutzerkonto, damit Sie den TripPlanner nutzen können.

Anmelden Registrieren