London
 

London in 3 Tagen

Hier haben wir Vorschläge für den perfekten 3-Tages-Trip nach London für Sie zusammengestellt. Geschichte, Kultur, Unterhaltung, Restaurants - Sie verpassen nichts und müssen sich trotzdem nicht abhetzen.



▼ Zu den Aktivitäten

Ihr Aufenthalt in London beginnt im Buckingham Palace, Englands berühmtestem Palast und Residenz der Royals. Wenn die Fahne gehisst ist, bedeutet dies, dass die Königin zu Hause ist. Möchten Sie die Wachablösung miterleben, stellen Sie sich schon vor 11 Uhr an den Palast, um eine gute Sicht zu haben.
Danach ist es Zeit für eine Mittagspause im St. James´ Park. Setzen Sie sich dazu in das gleichnamige Café und genießen Sie den Blick auf die Flora und Fauna dieses königlichen Parks direkt neben der Residenz der Königin. Wenn Sie Glück haben, werden Sie die berühmten Bewohner des Parks kennenlernen: die Pelikane und die Stockenten, die hier in perfekter Harmonie zusammenleben.
Besuchen Sie am Nachmittag den Big Ben, Londons bekannteste Sehenswürdigkeit, bevor Sie den Glockenturm des Westminster Palace von innen bewundern, Sitz des britischen Parlaments von London. Besichtigen Sie im Anschluss die Westminster Abbey, um mehr über die Geschichte der Herrscher des englischen Königreichs zu erfahren, und im Headquarter Churchills, dem Churchill War Rooms Museum, werden Ihnen die Kriegsstrategien von 1939 bis 1945 erläutert.
Der Trafalgar Square, einer der beliebtesten Orte der Stadt, wird tagtäglich von Straßenkünstlern belebt. Neben der Nelsonsäule finden Sie hier auch eines der schönsten Museen der Stadt: die National Gallery. Hier haben Sie die Möglichkeit, Werke englischer Künstler wie Turner und Constable sowie Meisterwerke von Tizian, Monet, Botticelli und Van Gogh kostenlos zu bewundern.
Beenden Sie Ihren ersten Tag in den Höhen Londons und steigen Sie ins London Eye, einen hervorragenden Aussichtspunkt, von dem aus Sie die Stadt und die Themse bei Sonnenuntergang betrachten können. Finden Sie von hier aus den Weg wieder, den Sie zurückgelegt haben, und wählen Sie die Orte aus, die Sie auf Ihrem Aufenthalt in London noch sehen möchten. Lassen Sie im Anschluss in einem der Restaurants am Fuße des Riesenrades Ihren Abend kulinarisch ausklingen.

Tag 2 >

▼ Zu den Aktivitäten

Beginnen Sie Ihren nächsten Tag Ihres Aufenthalts in London im Tower of London. Dieses von Wilhelm dem Eroberer im Jahre 1708 errichtete Bauwerk im Norden Londons diente nacheinander als Burg, Festung, Wehrturm, Gefängnis und schließlich als Waffenkammer. Ein mittelalterliches Gebäude, das heute zum UNESCO-Weltkulturerbe zählt und die Kronjuwelen beherbergt, welche allein unzählige Besucher anlocken.
Nun geht es nach Southwark im Süden der Stadt. Überqueren Sie die viktorianische Tower Bridge und genießen Sie den Blick auf die Themse, bevor Sie das neue London mit seinem Tate Modern besichtigen, einer gewaltigen modernen Kunstgalerie in einem stillgelegten Kraftwerk. Hier bekommen Sie nicht nur das Beste der zeitgenössischen Kunst zu Auge sondern entdecken auf der 14.000 Quadratmeter großen Ausstellungsfläche auch die vielen Etagen und den riesigen Maschinenraum, der jetzt die Eingangshalle sowie Schauplatz für Sonderausstellungen bildet.
Suchen Sie zum Mittagessen den Borough Market auf, einen der ältesten Märkte des Landes und den bekanntesten der Stadt. Hier können Sie sicher sein, qualitative Erzeugnisse englischer Hersteller vorzufinden. Alle Produkte sind frisch und in großer Auswahl vorhanden, und davon profitieren nicht nur Anwohner sondern auch Restaurateure. Vom Känguru-Steak über Straußeneier bis hin zu karibischen Gewürzen finden Sie hier alles! Ihre Sinne werden in dieser Hochburg der Düfte in Staunen versetzt, und Sie werden nicht mehr wissen, wo Ihnen der Kopf steht. Schlendern Sie zwischen den Lebensmittelständen voller Gewürze, Fleisch, Fisch, Gebäck, Käse und Weine hindurch und wählen Sie die Küche aus, die Sie heute probieren möchten. Wie wäre es mit einem äthiopischen Wrap oder einem schottischen Rindereintopf?
Fahren Sie am Abend nach West End, um sich die besten Theaterstücke und Musicals der Stadt anzusehen. Der englische Broadway wird Ihnen auf Ihrem Aufenthalt in London eine Menge Unterhaltung bieten. Sie haben die Wahl zwischen über 30 Stätten und Shows, darunter Tanz und Comedy. The Book of Mormon stellt mit seinem unwiderstehlichen Humor einen der größten Musical-Erfolge der letzten Jahre dar. Reservieren Sie je nach Programm und Produktion im Voraus und vergessen Sie dabei nicht die goldene Regel des West End: Machen Sie sich eine Freude und genießen Sie es!

< Tag 1 Tag 3 >

▼ Zu den Aktivitäten

Beginnen Sie den Morgen mit einem Brunch im Hyde Park. Die Serpentine Bar & Kitchen bietet Ihnen einen atemberaubenden Blick auf den See und ermöglicht Ihnen, für den letzten Tag Ihres Aufenthalts in London die nötigen Kräfte zu sammeln. Entspannen Sie sich und bewundern Sie diese äußerst gepflegten englischen Gärten. Es gibt nicht viele Orte, an denen die Natur mit ihren Bäumen, Blumen und Tieren so harmonisch ist. London ist eine grüne Stadt, atmen Sie tief ein!
Spazieren Sie dann durch die Kensington Gardens und betrachten Sie von der Brücke aus das Princess Diana Memorial und die Serpentine Gallery. Beim Kensington Palace angelangt befinden Sie sich am Geburtsort der Königin Victoria und werden die prachtvolle Marmorstatue erblicken, welche ihre Krönung als 18-Jährige darstellt.
Nehmen Sie den traditionellen Nachmittagstee im Victoria & Albert Museum ein und bewundern Sie dabei seine prächtigen viktorianischen Räume wie den Morris Room und den Gamble Room sowie seine Außenbereiche, in denen Sie sich „so british“ wie noch nie fühlen werden. Das V & A beherbergt übrigens die größte Kunstgewerbe- und Designsammlung der Welt, von chinesischer Stickerei bis hin zu den Kleidern des Modeschöpfers Alexander McQueen.
Unternehmen Sie am Ende Ihres Aufenthalts in London eine Shopping-Tour im Stadtteil Knightsbridge durch die Kaufhäuser Harvey Nichols und Harrods.
Im Anschluss sollten Sie sich auf jeden Fall in einen der Pubs der Stadt setzen. Die richtige Auswahl treffen Sie beim bloßen Hinschauen: Wenn er voll ist, ist er eine gute Adresse. Hier treffen Sie freundliche Engländer, die Ihnen ohne zu zögern Insider-Tipps für Ihren nächsten Besuch geben werden.
Sie werden es auf Ihrem Aufenthalt in London selbst merken: Die britische Hauptstadt ist eine Stadt, die man nicht nur in 3 Tagen besuchen kann. Lassen Sie sich also Zeit und genießen Sie jeden Augenblick, um auf Ihrer nächsten Reise die Stadt weiter zu besichtigen. London ist eine Stadt voller Dynamik – lassen Sie sich mitreißen.

< Tag 2

Unsere Hotels in London

 

My TripPlanner

Erstellen Sie ein Benutzerkonto, damit Sie den TripPlanner nutzen können.

Anmelden Registrieren