Lissabon
 

Reiseführer - Lissabon

Die Stadt Lissabon betrachtet man am besten von ihren Aussichtspunkten aus, den sogenannten Miradouros, die Ihnen atemberaubende Panoramablicke auf die Stadt und ihre sieben Hügel bieten. Mit dem Fluss Tejo, ihren antiken Ruinen und der Atmosphäre ihrer hügeligen Stadtteile wird Sie die portugiesische Hauptstadt schnell in den Bann ziehen.

Panoramablicke von den Hügeln der Stadt

Eine Reise nach Lissabon bedeutet, auf einen wahren Höhenflug zu gehen und sich der Natur hinzugeben, die die Mauern der Altstadt säumt. Die sieben Hügel erstrecken sich mit Blick auf den Tejo über die Lissonner Landschaft und harmonieren perfekt mit dem architektonischen Erbe, dem Kopfsteinpflaster der engen Gassen und dem Weiß der Kathedralen. Von den Aussichtspunkten São Pedro de Alcantara, Portas do Sol und Graça aus, die in der Stadt verteilt sind, haben Sie außergewöhnliche Blicke auf das Kulturerbe und die beste Möglichkeiten sich abzukühlen, am besten bei einem Bica, dem portugiesischen Espresso, oder einem köstlichen Wein aus der Region. Auch der Elevador de Santa Justa ermöglicht Ihnen einen Blick auf das Stadtzentrum und die umliegenden Hügel.

Eine neue Architektur infolge des Erdbebens

Im Zeitalter der Aufklärung, genauer am 1. November 1755, erlebte die portugiesische Hauptstadt eine Katastrophe. Ein schweres Erdbeben, gefolgt von einem Tsunami und einem Brand, zerstörte fast die gesamte Stadt. Die Catedral Patriarcal von Lissabon widerstand der Katastrophe, wodurch sie zur ältesten und bedeutendsten Kirche der Stadt wurde. Das Erdbeben hatte die Entstehung des Pombalinischen Baustils zur Folge, einer rasterartigen und hierarchisch gegliederten Stadtplanung, die die Gebäude erdbebensicherer machte. So herrscht in den Bauwerken und Straßen der Altstadt diese Architektur vor. Der zentrale Stadtteil Baixa ist ein gutes Beispiel für diese neue Stadt, in der die Fassadenformen und die Größe der Gebäude von den Straßen und ihren Maßen abhängen. Aus dieser Erfindungsgabe entstanden in Europa die ersten Konstruktionen, die auf den Schutz vor Erdbeben konzipiert waren. Eine Architektur, die der Stadt ihren einzigartigen und avantgardistischen Stil verleiht.

Kulinarische Gaumenfreuden Portugals

Lissabon ist im Vergleich zu seinen europäischen Nachbarn eine sehr erschwingliche Stadt, und das Angebot an Gerichten ist umfangreich. Neben dem traditionellen getrockneten Kabeljau, dem Bacalhau, und seinen schmackhaften Variationen werden traditionelle portugiesische Gerichte von zahlreichen jungen Chefköchen neu erfunden. So erneuert auch António Galapito zurück aus London sein iberisches Schweinefilet mit Quitten und Chili-Schokoladen und modernisiert die traditionellen Herzmuschel- und Venusmuschelgerichte mit einer abwechslungsreichen Auswahl an saisonalen Kräutern und Gemüsesorten. Der Mercado da Ribeira sowie die Konditoreien und Tavernen der Stadt erweitern das kulinarische Angebot während Ihres Besuchs. Kosten Sie hier verschiedene Käsesorten, die Pastel de Nata (Gebäck mit Cremefüllung) und Meeresfrüchte, die in der Gastronomieszene Lissabons reichlich zu finden sind. Das Ponto Finale ist der perfekte Ort, um frisch gefangenen Fisch in trauter Zweisamkeit mit Lissabon und seinem Fluss zu verkosten, während das Porco à Alentejana, ein saftiges Schweinefleischgericht, und die Feijoada, der portugiesische Eintopf, alle Fleischliebhaber zufrieden stellen werden. Die Vielfalt der Gemeinschaften, die in der Stadt leben, ermöglicht es den Besuchern zudem, andere Küchen der Welt zu testen, so auch aus Goa, Kap Verde und Brasilien.

Lissabon bei Nacht

Neben den Bars und Tavernen der Stadt gibt es in Lissabon Elektroclubs und akustische Konzerte, die für ein abwechslungsreiches Nachtleben sorgen. Die günstigen Preise und der Esprit der Räumlichkeiten begünstigen die Mischung des Publikums. Vor allem Stadtteile wie Bairro Alto und Chiado werden dabei im Klang der Schritte der Passanten auf dem Kopfsteinpflaster lebendig. Hier kommen Studenten und trendige junge Leute mit Weinliebhabern und Gästen des Hauses Fado na Morgadinha zusammen, in dem Portugals Gefühlswelt besungen wird.
Haben die hügeligen Straßen und Gassen der Stadt Sie müde gemacht? Da hat Lissabon noch ein Ass im Ärmel, um Sie wach zu halten. Setzen Sie sich dazu auf eine Terrasse, genießen Sie die Frische des Abends und mischen Sie sich unter die Einwohner, die diese Stadt zu einer unvergesslichen Hauptstadt machen.

Teilen Sie diesen Artikel mit Ihren Freunden

Heute
52 Ideen für Besichtigungen und Aktivitäten / 14 Hotels

Teilen Sie diesen Artikel mit Ihren Freunden

Was kann man in Lissabon unternehmen

Veranstaltungen im

Unsere Hotels in Lissabon

 

My TripPlanner

Erstellen Sie ein Benutzerkonto, damit Sie den TripPlanner nutzen können.

Anmelden Registrieren