Le Magazine Accor Hotels
1 Stunde, 1 Tag, 1 Woche

Der grosse Burger-Guide

Von Fast Food bis Gourmet

In den vergangenen Jahren sind in Zürich Burger-Buden wie Pilze aus dem Boden geschossen. Wir sagen Ihnen, wo Sie die besten Burgers bekommen. Und wo Sie am schnellsten Ihren Hunger stillen.

Helvti diner
® WAC_Helvti Diner_Restaurant und Bar

Helvti Diner – eine Institution 

Swiss Premium, Classic Angus oder doch lieber exklusives Wagyu Beef? Im Helvti Diner stellen Sie sich den Burger selber zusammen. Neben dem Fleisch wählen Sie auch die Add-ons – Käse, Spiegelei, Speck und Guacamole. Dazu gibt’s einen Coleslaw, wie man das in einem richtigen American Diner erwarten würde. Mit der Kombination aus nostalgischem Diner-Flair und kompromissloser Qualität hat sich das «Helvti» in kürzester Zeit als eines der beliebtesten Burger-Restaurants in Zürich etabliert. Mittlerweile ist man an drei Standorten vertreten: das Original beim Stauffacher sowie je eine Filiale beim Urania und am Bellevue.

The Bite
Hattrick Minis

The Bite, Korner und The Butcher – die hippen
Unweit der berühmt-berüchtigten Langstrasse lockt «The Bite» mit einer grossen Auswahl an traditionellen und exotischen Gourmet-Burgern. Besonders empfehlenswert: «The Manchego» mit echtem Manchego-Käse sowie der «BBQ Hattrick» mit drei Patties und einer leckeren Chipotle-BBQ-Sauce. Mit seinem sorgfältig gestalteten, rustikalen Interieur und dem char-manten Innenhof ist «The Bite» gerade bei einem jungen, hippen Publikum sehr beliebt. Dagegen wird der Korner an der Stockerstrasse vor allem von Geschäftsleuten vom nahen Paradeplatz gerne frequentiert. Wie der Bite verfügt auch der Korner über eine abwechslungsreiche Menükarte. Der letzte Schrei: Burgers mit Pulled Pork oder Pulled Beef. Zudem ist im Korner jeder Burger auch als vegetarische Variante erhältlich.
Auch «The Butcher» bietet verschiedene vegetarische Burger – die Kernkompetenz liegt allerdings wie der Name schon sagt beim Fleisch: Nicht weniger als 10 verschiedene Burger – darunter ein Steak Burger und ein Chorizo Beef Burger – stehen zur Auswahl. Die können dann wahlweise mit weiteren Zutaten wie etwa einem geheimen Käsemix oder scharfen Jalapeños abgeschmeckt werden.
ibis Burger
© Sara Niedzwiecka

Die Schnellimbisse: Holy Cow! und b.good
Wer nicht so viel Zeit hat aber dennoch keine Abstriche bei der Qualität machen möchte, der ist mit Holy Cow! und b.good gut beraten. Mit 15 Standorten in der ganzen Schweiz – davon drei in Zürich und einer am Flughafen Kloten – ist das Holy Cow! die grösste Imbiss-Kette für gehobene Hamburger in der Schweiz. Das Markenzeichen: karamellisierte Zwiebeln. Auch die Filialen des b.good erinnern eher an einen Schnellimbiss als an ein Restaurant. Die servierten Burger sind allerdings alles andere als billiger Fast Food: Ursprünglich in den Staaten als eine Art Farmergemeinschaft gegründet, kommen hier nur frische Zutaten von Bauern aus der Region auf den Tisch. Salate und andere vegetarische Gerichte sind denn auch ein fester Bestandteil der Menükarte.
Wo man sonst noch Burgers kriegt - ibis Burger
Für Sie gehört zu einer echten Burger-Mahlzeit ein Guiness? Dann versuchen Sie’s in einem der zahlreichen Irish Pubs. Im Paddy Reilly’s zum Beispiel, im James Joyce oder im Lion Pub. Die Auswahl mag hier vielleicht nicht so ausgefallen sein wie in einem dedizierten Burger-Restaurant, dafür ist die Atmosphäre umso besser.
Und zu guter Letzt: Natürlich empfehlen wir ebenfalls wärmstens unseren hauseigenen ibis Burger – im I-Bite Restaurant vom ibis Zürich City West oder im Charlie’s Corner vom ibis Zürich Messe Airport erhältlich. Mit frischen Tomaten, Gurken, Zwiebeln und grünem Salat sowie einer Haus-Dressing steht der anderen Burgern in nichts nach. Selbstverständlich kann auch der ibis Burger nach Belieben mit Speck, Schinken, Jalapeños, Spiegelei und weiteren Extras verfeinert werden. Guten Appetit!

Hat es Ihnen gefallen? Teilen Sie es!

Auf gut Glück

Weitere Reiseinspirationen

Finden Sie das perfekte Reiseziel

Mit dem Traumurlaubsgenerator

Jetzt starten