Le Magazine Accor Hotels
Folgen Sie Mir ...

Was gibt es in Lugano zu sehen?

#insiderTips 8 - Novotel Lugano Paradiso Hotel

Am südlichsten Zipfel der Schweiz begeistert Lugano seine Besucher mit einer traumhaften Lage zwischen der Alpenkette im Norden und dem blau schimmernden See im Süden. Von unserem Team vom Novotel Lugano, Girum, Devis, Tina, Fabio und Marco, erfahren wir, warum die gerade einmal gut 50.000 Einwohner zählende Stadt international so bekannt ist, und machen uns auf, Lugano wie ein Einheimischer zu erkunden.

#insiderTips 8 - Entdecken Sie die Stadt Lugano mit dem Team vom Hotel Novotel Lugano Paradiso - Novotel Lugano Paradiso Hotel

Welcher Schatz liegt in Ihrer Stadt verborgen?
Der grösste Schatz Luganos liegt im Himmel! Das Ristorante Vetta auf dem Hausberg von Lugano, dem Monte Brè, ist quasi ein Symbol der Stadt. Mit der Seilbahn oder über einen der zahlreichen Wanderwege kommt man hinauf und geniesst dann eine fantastische Aussicht auf den Luganer See, die Alpen ringsum und natürlich auf Lugano selbst. Bei schönem Wetter sieht man von hier sogar den Monte Rosa sowie die Berner und Walliser Berge.

Welches Denkmal oder Gebäude in der Stadt lässt Ihr Herz höherschlagen?
Schöne Gebäude gibt es in der Altstadt zuhauf, aber einer der schönsten Orte Luganos ist sicherlich der Parco Ciani, eine grüne Oase direkt am See. Eine farbenfrohe mediterrane Pflanzenpracht und jahrhundertealte Bäume gibt es hier zu bestaunen, man kann sich aber auch einfach nur im Grünen ausruhen und die Sonne geniessen, die im Wasser glitzert. Der Parco Ciani ist Teil des Netzwerks Gardens of Switzerland und gilt als einer der schönsten Gärten des Landes. Auch Touristen kommen gerne hierher, um sich vom Trubel der Stadt zu erholen.
Sind lokale Promis vorhanden?
Das gesunde Klima hier hat schon seit Langem prominente Besucher bzw. Patienten angezogen. So hat Friedrich Nietzsche hier ebenso Zeit verbracht wie Bertolt Brecht, Paul Klee, Franz Kafka und viele weitere Persönlichkeiten aus Kunst und Literatur. Die berühmte italienische Sängerin Mina hat Lugano zu ihrer Wahlheimat gemacht und selbst Giacomo Casanova soll sich hier auf diverse Abenteuer begeben haben. In Lugano geboren sind zum Beispiel der deutsche Schauspieler Hardy Krüger jr. und die Schweizer Skirennfahrerin Lara Gut.

Welche Veranstaltung darf man auf keinen Fall verpassen?

In Lugano gibt es eine ganze Menge toller Events. Das Long Lake Festival beispielsweise ist ein grosses Open-Air-Festival, das jeden Sommer einen ganzen Monat lang mit Musik, Theateraufführungen und Kunstinstallationen zahlreiche Besucher begeistert. Beliebt ist auch das Estival Jazz, das sich jedes Jahr im Juli fünf Tage lang dem Jazz in all seinen Variationen widmet und nicht nur hunderttausende Besucher, sondern auch grosse Stars der Musikszene anzieht.

Welches Souvenir muss unbedingt mitgebracht werden?

Ein hübsches Mitbringsel ist zum Beispiel ein Boccalino, das ist das traditionelle Weintrinkgefäss aus dem Tessin. Er besteht aus Ton und ist mit hübschen bunten Tessiner Motiven oder Weintrauben verziert. Dazu ein paar Flaschen Tessiner Landwein und die Erinnerung an das schöne Leben und die Sonne im Tessin bleibt noch lange frisch!

Wo in der Stadt findet man Ihr Lieblingsgebäck (salzig/süss)?
Obwohl sie zwar aus Österreich stammt, ist die Sachertorte von der Pasticceria Münger dennoch einzigartig in Lugano und muss unbedingt probiert werden. Auch die anderen süssen Versuchungen sowie das Brot schmecken hier ganz ausgezeichnet, das sollte man sich nicht entgehen lassen.
Für welche Speisen ist Ihre Stadt sonst noch bekannt?
Ganz berühmt für das kulinarische Erbe des Kantons ist die Tessiner Luganighetta-Wurst. Sie hat einen einzigartigen Geschmack und ist mit ihrer originellen Form nicht nur ein beliebter Klassiker auf den Speisekarten der meisten Restaurants, sondern kommt auch bei Grillpartys, Festen und natürlich bei den Karnevalsveranstaltungen auf den Teller.
Was ist das Unglaublichste, das Sie je in der Stadt gesehen haben?
Das ist die „Vedetta 1908“ auf dem Luganer See, das erste Elektroboot der Schweiz. Mit neuesten Technologien instandgesetzt, kann man auf ihr eine einzigartige Tour über den See machen, die Stadt und das tolle Panorama um den See stets im Blick und in vollem Einklang mit der zauberhaften Natur rund um Lugano.
Welche Sprachen werden in Ihrer Stadt gesprochen und welchen umgangssprachlichen Wortgebrauch sollte man sich unbedingt aneignen?
Die Amtssprache hier ist Italienisch. Man kommt aber natürlich auch mit Deutsch bzw. Schweizerdeutsch und Französisch sehr gut zurecht und Englisch ist in den touristisch geprägten Gebieten durchaus auch auf der Tagesordnung. Für Touristen ist es aber in jedem Fall lohnenswert, sich ein paar Dialektwörter anzueignen, zum Beispiel um die Einheimischen zu begrüssen: Wir sagen „Ciao“, „Bondi“ und „Salve“.

Hat es Ihnen gefallen? Teilen Sie es!

Wollen Sie mehr erfahren?

Die Reise geht weiter

Reiseführer Genf Hotels in Lugano

Auf gut Glück

Weitere Reiseinspirationen

Finden Sie das perfekte Reiseziel

Mit dem Traumurlaubsgenerator

Jetzt starten