Le Magazine Accor Hotels
Folgen sie mir ...

Was gibt es in Genf zu sehen?

#insiderTips 3 - Novotel Genève Centre Hotel

Lassen Sie sich von Genf erstaunen. Die Schweizer Grossstadt birgt zahlreiche Schätze. Alexandra, Gregory, Nicolas, Arnaud, James, Rémy und Walter verraten Ihnen ihre Empfehlungen und Anekdoten rund um Genf.

#insiderTips 3 - Entdecken Sie die Stadt Genf mit dem Team vom Hotel Novotel Genève Centre- Novotel Genève Centre Hotel

Kurs auf die Genfer Leckereien
Als Liebhaber von süssen oder herzhaften Köstlichkeiten ist Genf für Sie der perfekte Ort! Unter den kulinarischen Spezialitäten, die Sie unbedingt probieren müssen, ist das Frikassee nach Genfer Art. Das marinierte Ragout mit Speckwürfeln, Zwiebeln, Kräutern und Rotwein ist ein reichliches und köstliches Gericht nach reinster Genfer Tradition. Unser Chefkoch kann Ihnen das Rezept mitgeben, wenn Sie das Frikassee bei sich zuhause kochen möchten.  
Probieren Sie auch unbedingt den Honig von Ciril Schulz, einem leidenschaftlichen Imker, der den Honig für das Hotelfrühstück liefert. Neulich öffnete er für uns die Pforten zu seinen Bienenstöcken. An diesem Tag wohnten wir der Integration einer Königin bei. Ein für diejenigen, die Ihre Handschuhe vergessen hatten, etwas beängstigendes und zugleich sehr erstaunliches Spektakel. Der Eingriff erfordert äusserste Präzision. Die Struktur der Bienenstöcke ist wirklich beeindruckend... 

Genf und seine Schätze, die es zu entdecken gilt
Für unser Team ist der verborgene Schatz Genfs die Banc de la Treille, die mit ihrer Länge von 120 Metern die längste Holzbank der Welt ist. Sie ist noch relativ unbekannt und befindet sich über dem Parc des Bastions. Wir entdeckten sie bei einem Segway-Ausflug mit dem Team von der Rezeption und es lohnt sich wirklich, einen Blick auf sie zu werfen.
Ein anderes Must-see in Genf: Der Jet d'eau, den Sie von einigen unserer Zimmer in der siebten Etage aus sehen können. Eine Fontäne mit einer durchschnittlichen Höhe von 140 Metern. Sie stösst 500 Liter Seewasser pro Sekunde mit einer Geschwindigkeit von sage und schreibe 200 km/h aus. 
Wussten Sie, dass es Genfer Bürger sind, die die heikle Aufgabe übernehmen, sie einzuschalten? Unser Team erfuhr dies bei einer geführten Besichtigung, die Genève Tourisme für Hotelfachmitarbeiter organisierte.  
Welche Sprache wird in Ihrer Stadt gesprochen?  
Französisch ist die offizielle Sprache. Aber im Novotel Genève Centre sprechen wir alle Sprachen. Von Spanisch über Arabisch bis Portugiesisch... Unser Team spiegelt den internationalen Charakter unserer Stadt wider. 
Welche Redensarten sind typisch für Ihre Stadt oder Region?  
Wenn die Abteilungen für Verkaufs- und Gewinnverwaltung nicht die Tarifpolitik erörtern, dann diskutieren Virginie und Alexandra über die französische Sprache. Auf der einen Seite sagt man „nonante“ für neunzig und auf der anderen „quantre-vingt-dix“. Und sagt man im Alltag eher „sèche-cheveux“ oder „Foehn“ für den Haartrockner? „Cornet“ oder „sachet“ für die Plastiktasche? „Pive“ oder „pomme de pin“ für den Tannenzapfen? „Panosse“ oder „serpillère“ für den Wischlappen? Fragen über Fragen und Diskussionen über Diskussionen!

Welches ist für Sie das Wahrzeichen Ihrer Stadt?
Eindeutig die Kathedrale St. Peter. Ihr Fenster in Richtung Stadt bietet eine unglaubliche Aussicht auf die Fontäne. Dieser geschichtsträchtige Ort ist ein absolutes Must-see der Altstadt.  
Welche Persönlichkeit stammt aus Genf?
Maria Mettral. Eine Schweizer Schauspielerin, die in Carouge zum ersten Mal auf der Bühne stand.  
Welches Ereignis sollte man in Genf nicht verpassen?
Für unser Team ist es der Genfer Marathon für UNICEF. AccorHotels ist Partner der Veranstaltung. Das Novotel Genève Centre beherbergt am ersten Wochenende im Mai die Eliteläufer. Wir passen unseren Service sogar an ihre besonderen Bedürfnisse an. So wird das Frühstücksbuffet mit Bananen und stärkehaltigen Nahrungsmitteln angereichert...
Welches ist das beste Souvenir, das man aus Genf mit nach Hause nehmen kann?  
Das Buch „Au cœur du Palais des Nations“. Das Werk beeindruckt durch seinen Inhalt und seine Dimensionen. Es erzählt die bewegende Geschichte der UNO, deren Innenraum der Öffentlichkeit zugänglich ist.

Hat es Ihnen gefallen? Teilen Sie es!

Wollen Sie mehr erfahren?

Die Reise geht weiter

Reiseführer Genf Hotels in Genf

Auf gut Glück

Weitere Reiseinspirationen

Finden Sie das perfekte Reiseziel

Mit dem Traumurlaubsgenerator

Jetzt starten