Le Magazine Accor Hotels
1 stunde, 1 tag, 1 woche

5 Tipps, um schöne Reisefotos zu machen

So bringen Sie tolle Reisefotos aus dem Urlaub mit

Von diesem Reiseziel haben Sie schon immer geträumt. Sie haben alles überprüft, Ihre Koffer sind gepackt und Ihr Trip ist durchgeplant. Haben Sie auch wirklich an alles gedacht? Ist Ihre Checkliste abgearbeitet? Lassen Siesich durch ein einzelnes Detail nicht Ihren ganzen Urlaub ruinieren. Wir geben Ihnen ein paar nützliche Tipps, um tolle Erinnerungsfotos mitzubringen, die Ihrem Abenteuer gerecht werden.

Kamera tipps

Gehen Sie die Basisfunktionen Ihrer Kamera durch

Wie können Sie das Licht des Sonnenuntergangs oder die Farbe einer Landschaft einfangen? Vor Ort werden sie wohl kaum Zeit haben, sich mit dem Handbuch Ihrer Kamera zu befassen oder Websites über Fotografieren zu durchsuchen. Frischen Sie also vor der Abreise noch schnell Ihr Gedächtnis auf, um garantiert tolle Fotos zu machen. Sie wissen nicht mehr, wie die ISO-Einstellung funktionieren? Nutzen Sie die Zeit vor der Abreise, um zu sehen, wie man je nach Objekt oder Landschaft Verschlusszeit, Belichtungsausgleich und Blitzlicht einstellt.

Das Stativ, ein unumgängliches Accessoire für Ihre Reisefotos

Ja, das Stativ nimmt etwas Platz im Koffer ein, aber lassen Sie sich dennoch nicht davon abbringen. Ohne das Stativ können Sie nachts keine Aufnahmen machen oder Panoramen einfangen. Denn für genau solche Bilder brauchen Sie ein Stativ! Und natürlich Geduld, denn Sie müssen sich genau überlegen, wie Sie Ihr Objekt ablichten wollen. Hier geht es um Präzision, Bildeinstellung und die richtige Zusammensetzung. Schaffen Sie etwas Platz im Koffer für Ihr Stativ, Sie werden es garantiert nicht bereuen!

Die Beleuchtung meistern

Schöne Bilder verlangen eine richtige Planung. Die Mittagssonne bietet sich für schöne Bilder nicht so sehr an, nutzen Sie die Zeit lieber für ein kleines Mittagsschläfchen. Für subtile Lichteffekte warten Sie den Nachmittag ab, wo Sie mit Schatten und Lichtreflexen gute Kontraste erzeugen können. Vergessen Sie auch nicht, ein paar Ausflüge für den frühen Morgen einzuplanen, da zu dieser Zeit die Farben satter sind.

Planen Sie Ihre Aufnahmen

Wie kann man die Schönheit einer Perspektive, die Farben einer Landschaft oder die Linien einer Fassade einfangen? Bestimmt nicht, wenn hundert Leute vor Ihrem Objektiv stehen und mit ihren Selfie-Sticks die Landschaft verschandeln! Manchmal muss man auch für ein schönes Foto leiden und früher aufstehen oder einen kleinen Umweg machen ... Hey, Sie sind im Urlaub! Nehmen Sie sich Zeit für Ihre Fotos. Planen Sie Ihren Tagesablauf, um sicherzugehen, dass Sie nichts vergessen und mit Bedauern abreisen.

Gönnen Sie sich die Zeit, schöne Fotos zu machen

Urlaub bedeutet Entspannung. Die Suche nach dem perfekten Motiv darf nicht zur Obsession werden oder dazu führen, dass Sie und Ihr Umfeld unter Stress stehen. Dennoch sollten Sie sich Zeit nehmen. Denn schlechte Lichtverhältnisse oder unscharfe Konturen kann man manchmal auch mit der besten Fotosoftware nicht korrigieren. Wie schon gesagt, lassen Sie sich Zeit ... Passen Sie das Bildfeld an und sehen Sie sich an, wie das Bild geworden ist. Viel Spaß beim Shooting!

Hat es Ihnen gefallen? Teilen Sie es!

Wollen Sie mehr erfahren?

Die Reise geht weiter

Unsere Reiseführer Unsere Hotels

Auf gut Glück

Weitere Reiseinspirationen

Finden Sie das perfekte Reiseziel

Mit dem Traumurlaubsgenerator

Jetzt starten