Le Magazine Accor Hotels
1 STUNDE, 1 TAG, 1 WOCHE

5 Städte, in denen Eis Sie zum Schmelzen bringt

„Frostige“ Reiseziele für eine süße Auszeit!

Schlemmen wird an diesem Tag ganz groß geschrieben. Gönnen Sie sich eine süße Auszeit anlässlich des „Chocolate Ice Cream Day“. Die sommerlichen Sonnenstrahlen wärmen Ihre Haut und Sie bekommen Lust auf Süßes! Entdecken Sie die besten Eisläden Ihres nächsten Reisezieles, um für eine leckere Abkühlung zu sorgen.

Schokoschock in New York!

Das amerikanische Eis ist extra cremig und in New York besonders lecker. Luftig und cremig, wie kann man da nur widerstehen? Je nach Lust und Laune wählen Sie eine neue Sorte: Mal kaufen Sie sich ganz klassisch einen Vanille-Zimt-Sundae beim Eismann, mal probieren Sie außergewöhnliche Kreationen in den coolen Bistros des East Village.
Doch Ihr Aufenthalt in New York beschränkt sich nicht auf Manhattan. Nur wenige U-Bahn-Haltestellen vom Zentrum entfernt begeben Sie sich nach Park Slope. Dieses Viertel, das zu Brooklyn gehört, hat es Ihnen besonders angetan und so genießen Sie die ruhigen Straßen mit den vielen Bäumen und den „Brownstones“ (Backsteinhäuser). Wenn Sie die 5th Avenue überqueren, erblicken Sie plötzlich einen Schokoladentempel. Da müssen Sie natürlich anhalten ... The Chocolate Room hält die beste „Chocolate Ice Cream“ der Welt für Sie bereit ...

Eine nordische Eiszeit in Paris!

So schmeckt Eis mal anders! In der französischen Hauptstadt wird dieses hochmoderne Eis anhand von Stickstoff in Windeseile vor Ihren Augen gefroren. Das Ergebnis: ein perfekt geformtes, glattes und cremiges Eis, das Sie sofort probieren können. Hier können Sie sich für das Aroma Ihrer Wahl entscheiden. Und wer einmal diese hochmoderne Versuchung probiert hat, wird nicht mehr davon loskommen.
Während Ihrem Wochenende in Paris spazieren Sie ganz gemütlich durch die Straßen der Altstadt. In Gedanken sind Sie noch im Beaubourg-Museum ... Da bleiben Sie plötzlich wie magisch angezogen vor dem Schaufenster von Nitrogénie und den süßen Stickstoff-Kompositionen stehen. Wie wäre es mit einem Schoko-Minze- oder Vanille-Crême Brûlée-Eis? Sie genießen jeden Löffel und machen sich so erfrischt und gestärkt in Richtung Marais ...

Gelatissimo! Traditionelles Eis nach römischer Art

Ja, wer kennt es nicht? Das italienische Dolce Vita ... Sonne, alte Gemäuer und kulinarisches Vergnügen! Hier wird die Herstellung von Eis nicht auf die leichte Schulter genommen. Und so ist es kein Wunder, dass Eis in Italien zum Kulturerbe gehört. Wer eine „Gelateria“ betritt, wird vor einer unendlichen Vielfalt an Eissorten stehen. Hier sind alle Kombis erlaubt: Trüffel, Gianduja, Biskuit oder Makrone. Doch vielleicht schmeckt das klassische Sahneeis in der Waffel doch am besten ...
Ihre Woche in Rom endet mit einer schönen Entdeckung: drei Kunstwerke von Caravaggio, versteckt in einer Nische einer Kapelle der San Luigi die Francesi Kirche. An diesem Tag ist es besonders heiß in der italienischen Hauptstadt. Zeit für eine Erfrischung! Die Terrasse des Giolitti ist eine unverzichtbare Location für alle, die echtes römisches Eis probieren möchten. Dem können Sie nicht wiederstehen. Ein absoluter Genuss!

Girona und seine originellen Eiskreationen

Die Zeiten sind vorbei, in denen es nur Erdbeer-, Vanille- oder Schokoeis in der Waffel oder im Becher gab. Inzwischen haben wahre Künstler sich des Gebiets angenommen und für frischen Wind gesorgt. Kaum zu glauben, oder? Ob Avocado, Spargel mit Trüffel oder Parmesan ... Hier werden Ihre Geschmacksnerven in helle Aufruhr versetzt. Diese originellen Kreationen gibt es übrigens auch als Eis am Stiel in den verschiedensten Formen!
Sie schweben im kulinarischen Himmel, als Sie Ihr Mango-Blutorangen-Eis von Rocambolesc probieren. Nach dieser fruchtigen Eiszeit beschließen Sie, die Peixateries Velles-Brücke aufzusuchen. Die untergehende Sonne taucht die Häuser am Ufer des Onyar-Flusses in warmes Licht.

Im Land der aufgehenden Sonne und der grünen Eissorten

Auch in Japan wird die Eiskunst groß geschrieben. Der Anblick des lokalen Angebots macht Sie sprachlos: Fisch-, Soja-, Quallen- oder sogar Nudeleis! Man könnte das Erlebnis auch Fifty Shades of Green nennen: Eis aus grünem Tee, Wakame-Algen oder gar Wasabi ... Von wegen, in Japan gibt es nur Sushi!
Im Grunde genommen kommen Sie während Ihres Aufenthalts in Tokio gar nicht mehr aus dem Staunen heraus. Sie wollen sich alles genau anschauen und vor allem kulinarische Experimente wagen! Die japanische Küche hat es Ihnen wirklich angetan. Kein Wunder: Wo sonst kommt man in den Genuss von zartem Rinder-Sushi- und Wasabi-Eis?

Hat es Ihnen gefallen? Teilen Sie es!

Wollen Sie mehr erfahren?

Die Reise geht weiter

Unsere Reiseführer Unsere Hotels

Auf gut Glück

Weitere Reiseinspirationen

Finden Sie das perfekte Reiseziel

Mit dem Traumurlaubsgenerator

Jetzt starten