Nizza
 

Nizza in 3 Tagen

Hier haben wir Vorschläge für den perfekten 3-Tages-Trip nach Nizza für Sie zusammengestellt. Geschichte, Kultur, Unterhaltung, Restaurants - Sie verpassen nichts und müssen sich trotzdem nicht abhetzen.

▼ Zu den Aktivitäten

Nizza, das seit der Vorgeschichte besetzt wurde, war nicht immer französisch, ganz und gar nicht. Die Stadt, die sich nicht verteidigen konnte, stand nacheinander unter Kontrolle der Provence, der Savoyen und Sardiniens, bis sie bei der Vereinigung Italiens gegen Frankreichs Hilfe eingetauscht wurde. Erst mit der Entwicklung des Tourismus nahm die Bedeutung der Stadt erheblich zu. Manchmal reicht es eben, die Festungen zu zerstören und sich selbst zu entdecken.

Ihr Aufenthalt beginnt auf der Promenade des Anglais, die die Baie des Anges entlangführt. Das, was einmal eine der berühmtesten Avenuen der Welt werden würde, war zu Beginn des 19. Jahrhunderts nur ein steiniger Sandweg an der Küste! Wenn Sie sich auf einem der berühmten blauen Stühle niederlassen und den azurblauen Himmel über dem ruhigen Mittelmeer beobachten, werden Sie verstehen, warum die Engländer aus dieser Meeresfront ihr bevorzugtes Erholungsgebiet machten. Von der Promenade aus werden Sie direkt am Meer mehrere Palais sehen wie das Palais de la Méditerranée mit seiner Art-déco-Fassade, das Hôtel West-End, das Hôtel Westminster und das Negresco.

Wenn Sie sich dem Hafen nähern, entdecken Sie Alt-Nizza mit seinen sich windenden Gassen, in denen Sie den Eindruck haben werden, durch eine italienische Stadt zu laufen. Im Westen liegt die Place Masséna, einer der emblematischsten Plätze der Stadt. Die Einwohner von Nizza kommen hier trotz der Touristenmassen oft zusammen, wodurch Sie die süße Lebensweise der Einwohner kennenlernen werden. Essen Sie in einem der Restaurants des Stadtteils zu Mittag wie im Chat Noir Chat Blanc, in dem Ihnen Gerichte des Mittelmeerraums serviert werden, oder im HANgoût an der Künste, wenn Sie etwas raffiniertes suchen.

Etwas weiter im Norden des Stadtteils gelangen Sie auf die Place Garibaldi, einen anderen emblematischen Platz von Nizza, der von Gebäuden mit Säulen umgeben wird. Hier wird bei schlechtem Wetter oder bei starkem Sonnenschein Kaffee getrunken. Besuchen Sie hier das Museum für moderne und zeitgenössische Kunst, in dem Werke der größten Künstler Nizzas hängen wie von Arman, Yves Klein und Martial Raysse. Sie entdecken hier des Weiteren Werke von Andy Warhol, Roy Lichtenstein, Niki de Saint Phalle, Jean Tinguely und natürlich auch der Künstlerbewegung Fluxus und der Nizzaer Schule, vertreten durch Ben.

Beobachten Sie am frühen Abend von der Promenade des Anglais aus den Sonneruntergang, bevor Sie nicht weit davon entfernt in Richtung Casino gehen, um die Konzert-Bar Jam zu betreten, die Ihnen in einer Art-déco-Kulisse ein interessantes Musik-Programm bietet.

Tag 2 >

▼ Zu den Aktivitäten

Reisen Sie am nächsten Morgen einige tausend Jahre weit in die Vergangenheit in die Lazaret-Höhle, in der Nähe des Hafens gleich neben Alt-Nizza. Schon vor 150.000 Jahren wussten die Menschen das Mittelmeer zu schätzen, wovon dieser unterhaltsame Ort zeugt. Entdecken Sie hier insbesondere den Nachbau einer Hütte aus der Zeit.

Wenn Sie sowieso schon am Fuße des Schlosshügels sind, können Sie auch hinaufsteigen. Auch wenn das Schloss heute nicht mehr existiert, bildet der Ort eine ideale Kulisse für Spaziergänge, die die Einwohner Nizzas hoch schätzen. Und wenn Sie einmal oben auf dem Hügel sind, ist die Belohnung garantiert. Hier haben Sie eine herrliche Sicht auf den Hafen, die Reede, Alt-Nizza und das Stadtzentrum.

Nachdem Sie im Chez Mireille in der Nähe des Bahnhofs im Norden der Avenue eine Paella zu Mittag gegessen haben, besuchen Sie das Musée Marc Chagall im Westen des Viertels Cimiez, eines der ältesten der Stadt, in dem man insbesondere Spuren der gallo-römischen Besetzung findet. Im Musée Marc Chagall werden Ihnen 17 Gemälde des Künstlers präsentiert, die Bibelbotschaften illustrieren und von Marc Chagall selbst der Stadt vermacht wurden. Je nach Lust können Sie anstelle dieses Museums auch das Musée Matisse besuchen, das sich im selben Stadtteil befindet und weltweit eine der größten Sammlungen mit Werken von Henri Matisse beherbergt.

< Tag 1 Tag 3 >

▼ Zu den Aktivitäten

Nehmen Sie am nächsten Tag die Straßenbahn, um an der Promenade des Anglais entlangzufahren. Nehmen Sie Kurs auf den Westen in den Park Phoenix, einen neuen botanischen und zoologischen Garten, in dem eines der größten Gewächshäuser der Welt steht (7000m²).

Wenn Sie im Park die Runde gemacht haben, besuchen Sie das Museum der asiatischen Künste, das Ihnen insbesondere traditionelle Gegenstände der heiligen Kunst aus Kambodscha, China und Japan präsentiert.

Erkunden Sie am Nachmittag das Stadtzentrum, am besten über die Place Masséna in Alt-Nizza, und gehen Sie durch die Avenue Jean Médecin, die Haupteinkaufsstraße der Stadt, in der sich die berühmtesten Marken und größten Banken befinden, oft in prachtvollen Gebäuden. Im Gegensatz zu Alt-Nizza, dessen Architektur und Struktur an Turin in Italien erinnern, ähnelt Nizzas Stadtzentrum mit seinen hausmannschen Gebäuden und breiten Straßen eher Paris.

Wenn Sie an Ihrem letzten Abend ein wenig feiern möchten, besuchen Sie das Glam mitten im Stadtzentrum, in dessen zeitgenössischer Kunstgalerie eine trendige Atmosphäre herrscht. Der High Club an der Promenade des Anglais eigent sich ideal, wenn Sie die Nacht mit Elektrosounds durchfeiern wollen, und das Gues’t erwartet Sie in einem gedämpfteren Ambiente.

Die Stadt Nizza, die den einen Fuß in Paris und den anderen in Turin hat, lässt den Charme des Mittelmeerraums und gleichzeitig eine weltstädtische Kultur durchscheinen. Mit ihren Sehenswürdigkeiten, ihren Museen, ihrem Theater, ihrer Oper, ihren authentischen Stadtteilen und ihrem entspannenden Klima wurde die Stadt zu einem beliebten touristischen Reiseziel in Frankreich. Wenn Sie die Möglichkeit haben, hier einige Tage mehr zu verbringen, spazieren Sie die Fußgängerzone Cours Saleya entlang, spielen Sie auf der Place Arson Boules und bewundern Sie die atemberaubende Architektur der orthodoxen Cathédrale Saint-Nicolas.

< Tag 2

Unsere Hotels in Nizza

 

My TripPlanner

Erstellen Sie ein Benutzerkonto, damit Sie den TripPlanner nutzen können.

Anmelden Registrieren